You are currently viewing 3 Dinge, die dich davon abhalten, auch introvertiert durchzustarten

3 Dinge, die dich davon abhalten, auch introvertiert durchzustarten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Introvertiert in der extrovertierten Berufswelt Karriere machen – geht das? Oder ist dies ein Widerspruch in sich? Keineswegs! Jedoch hindern immer wieder typische Blockaden die vermeintliche Quadratur des Kreises. Hier sind 3 häufige Hindernisse, die deinen Erfolg im Außen blockieren:

Glaubenssätze und Überzeugungen aus der Kindheit

Ich bin nicht gut genug.

Ich schaff das eh nicht. Ich kann das nicht.

Was würden die anderen nur über mich denken?

Ich bin sprachlich unbegabt.

Menschen sind böse.

Ich mache alles falsch.

Bla.

Auf den ersten Blick mögen diese Sätze uns vielleicht nicht direkt ansprechen; sie sind uns eben nicht so bewusst. Logisch, deswegen handelt es sich auch um unbewusste Glaubenssätze 😉

Diese tiefverwurzelten, destruktiven Überzeugungen im Unterbewusstsein gilt es aufzuspüren und zu überschreiben. Sie stehen dir und deinem Erfolg und Lebensglück bereits viel zu lange im Weg. Es ist nie zu spät, dein Gehirn umzuprogrammieren. Die meisten kennen nur nicht die wunderbaren, effektiven Wege, dies wirklich zu schaffen.

Fehlende rhetorische Mittel

Du fühlst dich unsicher in Besprechungen, Vorstellungsgesprächen, Gehaltsverhandlungen, Kundengesprächen, hitzigen Diskussionen? Deshalb bleibst du oft so stumm wie dein Smartphone auf Flugmodus, wobei dir hinterher einfällt, was du alles hättest vorbringen können?

Dann fehlen dir schlichtweg die rhetorischen Mittel, um deinen Standpunkt überzeugend zu vertreten und dich zu behaupten. Zur Redekunst zählt allerlei: vom lässigen Small Talk über kreative Schlagfertigkeit bis hin zum souveränen Kritikmanagement und genialen Vortrag.

Viele naive Münder klingen noch in meinen Ohren mit Phrasen wie: „Diese Gabe ist mir einfach nicht in die Wiege gelegt worden, das können einfach nur andere…“

Blablabla.

Deine Kommunikationsfähigkeit geht Hand in Hand mit deinem Selbstbewusstsein. Aber hier kommt die fröhliche Nachricht: beides ist systematisch erlernbar! Mit einem klaren, tiefgreifenden System stärkst du sowohl deine Rhetorik als auch dein Selbstbewusstsein.

Introversion als Vorwand und Ausrede

Für einige Menschen, die sich als introvertiert beschreiben würden, ist es tatsächlich ein Herzenswunsch, einfach für sich zu sein. Ihre kleine, isolierte Sicherheitszone schätzen sie über alles und führen darin ein erfülltes Leben.

Aber viele dieser Menschen sind nicht ehrlich zu sich selbst. Die angeblich angeborene, genetisch bedingte Introversion wird als Ausrede und Schutzwand vorgeschoben – vor die eigenen Ängste.

Woher ich mir das Recht nehme, diese These aufzustellen? Nun, ich war einer dieser Missmutigen! 

Die große Karriere steht mir nicht, ich bin halt einfach introvertiert. Das ist meine Natur“ „Der große Erfolg ist anderen (den Extrovertierten) vorbehalten.“

Blablablablablabla…

Hand aufs Herz: bist du in deinem Herzen wirklich glücklich mit dir und deinem verhaltenen beruflichen und privaten Status Quo? Oder würdest du nicht doch gerne MEHR aus dir herausholen? Dich all das trauen, von dem du vielleicht sogar schon aufgegeben hast zu träumen?

Im Umgang mit Menschen brillieren? Vor Fremden stets einen starken Auftritt hinlegen? Tolle Reden halten? Bereits mit deiner Körpersprache und Ausstrahlung den Raum für dich gewinnen?

Introvertiert sein heißt nicht automatisch schüchtern oder menschenscheu. Das introvertierte Persönlichkeitsmerkmal bedeutet lediglich, etwas in sich gekehrter die äußeren Reize zu verarbeiten und die eigene Energie im Rückzugsraum wieder aufzuladen. Darin schlummern große Stärken, die du endlich nutzen solltest, um dein unikales Potenzial zu erwecken und auszuschöpfen!

Wenn du also genug hast, dir selbst im Weg zu stehen für dein kommunikationsstarkes, selbstbewusstes und erfolgreichstes Ich, dann lass uns über deine Möglichkeiten sprechen! Lass uns zusammen deine Blockaden einreißen, damit du endlich groß auftrumpfen kannst.

Ja, ich will endlich durchstarten!

Ungebremster Gruß mit Hut