Verreimtes Europa

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Poesie

Verreimtes Europa

Zwölf goldene Sterne wehen auf der Europaflagge
Wegen propagiertem Unsinn steht sie unter Großattacke
Aber ich trag’ Europa im Herz und in der Hosentasche
Auch wenn uns ein Trump flachlegen will wie ne Yogamatte

 

Die EU ne rosa Sache? Doch keine Rose ohne Dornen
EU heißt Bürokratie mit 21 000 Normen
Denn auch sie steht nun mal für Einträglichkeit
Bei jenem Regulierungswahn herrscht ein klein wenig Streit


Denn der Waldhonig braucht bestimmte Leitfähigkeit
Die Form der Gurke gewisse Gleichmäßigkeit
Welch Glück,
dass die Krümmungsverordnung für “Handelsklasse Extra”
Nach Häme und Spott wieder außer Kraft gesetzt war

 

So leicht ist eben alles nicht unter einen Hut gebracht
Flucht und Migration hat erst Mut gemacht
doch letztlich Wut entfacht
Haben wir bei ständiger Diskussion
Über ‘s Beenden des unbändigen Flüchtlingsstroms
den Zug verpasst?

 

Nicht jeder bleibt auf der gleichen, sondert wechselt die Welle
Und so spaltet sich Europa wie ne Exceltabelle
Wenn ein Rechtssaat immer mehr nach rechts kippt
Wenn ein “Vereintes” Königreich sagt: That’s it, Brexit!


Italien, das bei Haushaltsplänen gerne seinen Stiefel durchzieht
Obwohl es wirtschaftlich weit nicht mehr auf Kurs liegt

Zwar ist Europa noch relativ fest und firm
Doch bei starkem Hagel biegt sich selbst ein Rettungsschirm
Die EZB sorgt noch halbwegs für Stabilität


Doch bald machen OMT’s wieder Draghi-Diät
Bei Staatsanleihen ging’s ja zu wie im Schlussverkauf
Das Zinsgeld hat immer noch sehr niedrigen Flussverlauf

Manch Politiker tut so als wär alles Null Problemo
Ein Andrer übertreibt es gleich und verursacht ne Demo
Manch Andrer denkt nur in Schwarz/Weiß wie ein Emo
Lange Reden doch der Inhalt kommt so kurz wie Steno
An denen wird nicht Ein gutes Haar gelassen wie in der Chemo
Im Haifischbecken Politik sucht man Lösung – und findet Nemo

 

Doch will man nur dicke Fische
Links wird linker, rechts rechter
Hey, wer trifft die Mitte?
Populistische Aufständler
Extremistische In- und Ausländer
Terroristische Draufgänger
Machen den Bürger in Schockstarre
zum bleichgesichtigen Staubfänger

 

Der geistig Umnachtete wählt dann die AFD
Kann weder die Partei buchstabieren noch das ABC

Wenn Urheberrechtsreformen ein Stück zu weit gehen
Nennt man das Artikel Dreizehn
Das Thema Uhrumstellung fragt: Wo bleibt die Zeit stehen?

Und in Sachen Klima ist mancher gefühlskalter
als die Zunge nach zu viel Eiscreme

 

Doch Halt, Stopp, Moment! Das ist alles so negativ
Was ist mit der Sonnenseite, die doch jeder sieht
Wir reden von Europa, unser Zuhause
Unser Heimatkontinent, dem ich vertraue

 

Egal wie viele böse Zungen die Runde machen
Wir können stolz sein auf diverse Errungenschaften
Von Schuman und den Verträgen von Rom
Bis hin zu Schengen, Binnenmärkte, die fast jeden belohn’n

 

Und mal ehrlich:
Der Rest der Welt möchte hier her und in den Alpen Ski fahr’n
Mancher Griesgram zieht nach Paris und wird dort liebsam
Wie viele Allerweltsgesichter mit Nivea – deutsche Creme
Der Jahresumsatz bei Ikea – alter Schwede!

 

In Finnland nach Sauna auf Polarlicht treffen
Mit Cevapcici dann kroatisch essen
Wie viele Turis wollen unbedingt nach Barcelona?
Oder auf ein Ostsee-Kreuzfahrtschiff als wär’s die Arche Noah?

 

In Luxemburg getankt, dann ganz entspannt nach Amsterdam
Dort gibt’s mehr Paperwork als im bayerischen Landratsamt
Prag, Budapest, Bukarest, (noch) durch’s Londoner U-Bahn-Netz
Und ein Glas Chardonnay sei wie guter Sex

 

Zig Sonnenbadegäste an Bulgarien’s Goldstrand
Und nicht nur Guinness-Trinker in Dublin beim Volkstanz
Slowakischer Kräuterlikör: los, auf Ex!
Und a Mass Bier mit polnischer Jägerwurst auf’m Oktoberfest…

 

Wem es im mittelalterlichen Baltikum zu kalt war
Plant halt nächstes mal die Kulturreise nach Malta
Und jedes Jahr volle Ferienhäuschen in Dänemark
Wir geben Micky Maus sein Zuhaus’ im Themenpark

 

Schon mal in ner Tram durch Lissabon? Na, hoffentlich!
Und der Aperatif auf Zypern macht sogar die Schotten dicht

Wir sind Magellan, Kolumbus, Vasco da Gama
Wir sind Parmesan, Pizza Napolitana


Wir sind Croissant, Baguette, Raclette und Crepes
Mit original Paella und Belgische-Waffeln-Rezept

Wir sind Gulasch, Currywurst, Schnitzel mit Pommes
Und zugleich was Rothaariges, Schwarz-Braunes und Blondes


Wir sind Loch Ness und griechische Mythologie
Wir sind Platon und Kant – wir sind Philosophie

Unsere Autos stehen weltweit für Qualität und Prestige
Wir sind Einstein, Marie Curie und all die Genies


Mozart, Beethoven, Brahms und Stravinsky
Wir sind Picasso, wir sind DaVinci

Wir haben Geschichte mit all ihren Stilepochen
Wir haben viel durchgemacht, und auch viel gesoffen


Wir sind Europa, wie halten zusamm’n
Welcher Sturm auch aufzieht – wir halten dem stand!

Auf dass der europäische Gedanke nicht verschwindet
Und die Vielfalt aus 500 Millionen Menschen sich verbindet
Denn egal wohin ich geh, ob Kuba oder Neu-Guinea
Ich weiß was ich bin – Europäer